Markiert: 2011

0

Apollo 18

War Apollo 17 die letzte Mond-Mission? Nein: Es folgte „Apollo 18“, und die fand etwas heraus, das bis heute geheim …

0

Ghostmaker

Eine seltsame Geistmaschine trennt den Geist von Körper – drei Freunde probieren aus, was man damit machen kann …

0

The Darkest Hour

Elektrische Energie-Aliens rotten die Menschheit aus, nur ein paar Startup-Torfnasen schlagen sich wacker durch Moskau…

0

Retreat

Ein Paar flüchtet in die Einsamkeit einer menschenleeren Insel und muß erfahren, dass der Rest der Welt inzwischen gestorben ist.

0

Hidden

Eine Guppe gut gelaunten Monster-Futters hat nichts besseres zu tun als eine stillgelegte Klinik zu besuchen, in der einst grauenvolle Experimente vor sich gingen…

0

Attack the Block

Aliens greifen die Erde an. Gähn, schon wieder – wo denn diesmal? Ach, in einem verwahrlosten Londoner Wohnblock, wo gewaltbereite Jugendliche ihrem Testosteron ein bisschen Auslauf geben müssen? Das könnte interessant werden … ist es auch! Und sehr witzig!

2

Conan ‚2011

Ach, diese Kritiker immer: Das Conan Remake von 2011 sei ein Reinfall, sagen sie. Blödsinn, sage ich. Routiniert runtergekurbeltes Blutbad. Unterhaltsam auf die Leinwand geklatschter B-Trash. Mit einem wunderbar sympathischen Muskelmann, der nur Wein, Weib und Gesang im Sinn hat. Und natürlich Rache.

0

Contagion

Mit unangenehmer Regelmässigkeit machen seit Jahren immer wieder Pandemien von sich reden, gleich ob Rinderwahnsinn, Vogelgrippe, Noro-Virus, Schweingrippe oder EHEC. Ebenso regelmässig liefert Hollywood die Filme dazu: zum Beispiel „Contagion“.

1

The Thing

Man nehme den gut abgehangenen Klassiker „The Thing“ von 1982. Man zerre ihn auf einen Bürokopierer, drücke auf COPY und heraus kommt: „The Thing“ (2011). Das „Prequel“ erzählt die Geschichte der norwegischen Polarstation in der Antarktis, die usprünglich das Raumschiff fand. Was ihr schlecht bekam. Kann der Aufguss mit dem Original mithalten?